ZWEI-IM-BILD

Webinare

INHALTS-BESCHREIBUNG unserer ONLINE STAMMTISCHE



8. Online Stammtisch Fake News 

Sind Swiffer-Tücher für Haustiere gefährlich? 

Was tun mit lästigen Kettenbriefen?

Woran sind gefälschte Gewinnspiele auf Facebook zu erkennen?

Wie können Sie selbst Falschmeldungen im Internet entlarven?

Und welche News sollten Sie in den sozialen Netzwerken besser nicht kommentieren oder teilen? …

Dazu haben wir die Fakejäger Tom Wannenmacher und Andre Wolf vom Verein Mimikama beim 8. Online-Stammtisch von ZWEI IM BILD befragt.

Alle, die darüber mehr wissen wollen, seien auch auf das Buch „Die Fakejäger“ von Tom Wannenmacher und Andre Wolf verwiesen. Die beiden verstehen es, das Thema mit viel Witz und trotzdem ernsthaft zu vermitteln. 

Auf der Webseite www.mimikama.at werden Sie über aktuelle und immer wiederkehrende Falschmeldungen, Kettenbriefe und andere Arten von Internetmissbrauch informiert und können auch selbst vermeintliche Fake News melden.

Sie haben den Stammtisch versäumt? Kein Problem! Sehen Sie das Video im Bereich ONLINE STAMMTISCH nach!

7. Online Stammtisch Wien im Internet      

Was ist los in Wien? – Beim 7. Online-Stammtisch von ZWEI IM BILD haben wir die offizielle Website der Wiener Stadtverwaltung vorgestellt: Unter www.wien.gv.at finden Sie – nach Themen sortiert bzw. nach Bezirken gefiltert – aktuelle und wichtige Informationen über Ihre Stadt.

Die Seite bietet unzählige tolle Services: von der Club-Wien-Karte ( Ermäßigungen,  Gewinnspiele) über den besten Stadtplan aller Zeiten (Sie können die Karteninhalte individuell anpassen) bis hin zum Virtuellen Amt, auf dem Sie viele Amtswege online erledigen können.

Sie haben den Stammtisch verpasst? Dann können Sie ihn im Bereich ONLINE STAMMTISCHE auf dieser Website nachsehen.

6. Online Stammtisch Alles über Google

Bei unserem 6. Online-Stammtisch für Seniorinnen und Senioren drehte sich alles um Google und die Google Apps.

Das Unternehmen Google wurde im September 1998 gegründet; somit jährt sich dieses Jahr sein Geburtstag zum 20. Mal. Ein guter Anlass, beim Online-Stammtisch zu zeigen, was Google so alles drauf hat.

 Google ist nämlich nicht nur die meist verwendete Suchmaschine weltweit, sondern bietet auch spezielle Apps, von denen wir folgende während des Webinars präsentiert haben:

Google Kalender

Google Maps

Google Notizen

Google Übersetzer

You Tube


Sie haben den Stammtisch verpasst? Dann können Sie ihn im Bereich ONLINE STAMMTISCHE auf dieser Website nachsehen.


5. Online-Stammtisch Digitaler Nachlass

Beim fünften Online-Stammtisch von ZWEI-IM-BILD ging es um das Thema Digitaler Nachlass. Wer seinen Nachlass regelt, sollte dabei auch auf das digitale „Vermächtnis“ nicht vergessen ...


Warum ist die Vorsorge für den digitalen Nachlass wichtig?

Wenn die Erben die Zugangsdaten zu den Internet-Accounts des Verstorbenen nicht kennen, können sie darauf nicht zugreifen. Trotzdem sind sie verpflichtet, Kosten für laufende Verträge und Geschäfte zu übernehmen, wie zum Beispiel ein Online-Zeitschriftenabo, Einkäufe in Online-Shops oder eine bereits gebuchte Reise.

Andererseits erben sie aber auch das digitale Vermögen. Dazu zählen die auf Geräten (Computer, Tablet, Smartphone) und Datenträgern (externe Festplatte, USB-Stick) gespeicherten Daten wie Fotos, Videos, Filme, Musikdateien, E-Books …

Zum digitalen Vermögen einer Person zählt aber auch der Online-Nachlass: Dazu gehören z. B. Urheberrechte (sie bestehen noch 70 Jahre nach dem Ableben des Urhebers weiter und gehen auf die Erben über) oder Guthaben auf Spieleportalen, bei Bezahldiensten (z. B. Paypal) etc.

Sie haben den Stammtisch verpasst? Dann können Sie ihn im Bereich ONLINE STAMMTISCHE auf dieser Website nachsehen.

Weitere nützliche Links: 

ISPA Leitfaden digitaler Nachlass

Hier kann man ein Passwort auf Sicherheit überprüfen: www.checkdeinpasswort.de


4. Online-Stammtisch Betrug im Internet

Leider tummeln sich im WorldWideWeb auch Kriminelle. Internet-Betrüger haben es auf unser Geld und/oder unsere Daten abgesehen. Diese unsere Daten lassen sich dann wiederum zu Geld machen ...

Die Betrugsmaschen, die wir bei diesem Online-Stammtisch gezeigt haben, sind Phishing-Mails und Fake-Shops (betrügerische Online-Geschäftsportale).

In der Videoaufzeichnung des Online-Stammtisches erfahren Sie,

  • wie Sie sich vor Internet-Betrug schützen können, welche Webseiten Sie nützen können, um sich über aktuelle Betrugsmaschen zu informieren – Sie lernen die Watchlist Internet kennen,
  • wie Sie Internetbetrug oder -betrugsversuche anzeigen bzw. melden können. 

Sie haben den Stammtisch verpasst? Dann können Sie ihn im Bereich ONLINE STAMMTISCHE auf dieser Website nachsehen.


3. Online-Stammtisch
 E-Government

Möchten Sie künftig Amtswege von zuhause aus erledigen? Oder die Mitgliedschaft bei einem Verein online kündigen? 

Als Gast bei unserem Online-Stammtisch zum Thema E-Government hat
Frau Ministerialrätin 
Dr. Elisabeth Hechl vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz die TeilnehmerInnen in einem sehr persönlichen und sympathischen Impulsvortrag auf das Thema E-Government eingestimmt.
Fazit: Auch für ältere Menschen wird es immer wichtiger, sich mit den digitalen Medien auseinanderzusetzen.

Bürgerkarte und Handysignatur

Die Kommunikation mit Ämtern und Behörden wird zunehmend digitalisiert. Bald schon könnte der persönliche Amtsweg die Ausnahme sein. Für die elektronische Kommunikation mit Ämtern und Behörden brauchen Sie eine Bürgerkarte bzw. Handysignatur.

Etwas signieren heißt unterschreiben. Die Handysignatur ist eine rechtsgültige elektronische Unterschrift im Internet. Sie ist der handgeschriebenen Unterschrift gleichgestellt. Mit einer Transaktionsnummer (TAN), die an Ihre Mobiltelefonnummer geschickt wird, bestätigen Sie Ihre elektronische Unterschrift und sind damit doppelt gesichert ...

Aktivierung und Nutzung der Handysignatur sind übrigens ganz einfach und kostenlos.

Sie haben den Stammtisch verpasst? Dann können Sie ihn im Bereich ONLINE STAMMTISCHE auf dieser Website nachsehen.


2. Online-S
tammtisch Reisen buchen im Internet

Unser zweiter Online-Stammtisch galt dem Thema Seniorenreisen. ZWEI-IM-BILD haben den TeilnehmerInnen gezeigt, wie sie sich im Internet über Reisziele informieren, Preise vergleichen und ein Schnäppchen buchen können. 

Als spezieller Gast hat Reiseexperte Mag. Niki Pacher wichtige Informationen beigetragen.

Von der günstigen Pauschalreise bis zur Seniorenreise mit medizinischer Betreuung haben wir alle Angebote und Reiseplattformen vorgestellt, die auch uns selbst überzeugen.


Die wichtigsten Links zu den Seiten, die wir hergezeigt haben:

www.seniorenreisen.cc
http://www.club50.at/
www.checkfelix.com
www.austrian.com
www.railtours.at
www.tripadvisor.at
www.booking.com
www.restplatzboerse.at
www.barrierefrei-reisen.at

Zugegeben: Es war sehr viel Information auf einmal. Daher könnt ihr hier den Stammtisch noch einmal nachschauen.


1. Online-Stammtisch Sicheres Passwort

Bei unserem ersten Online-Stammtisch drehte sich alles um das Thema Sicheres PasswortWollen auch Sie im Internet sicher unterwegs sein? 
Die TeilnehmerInnen unseres Online-Stammtischs erhielten von ZWEI-IM-BILD und einem Experten der Firma Helferline wichtige Informationen, wie man ein sicheres Passwort erstellt.

Die SeniorInnen hatten aber auch selbst interessante Ideen, wie man sich Passwörter leichter merken kann (Stichwort Passwortsätze).ZWEI-IM-BILD verrieten außerdem Tricks, um Passwörter sicher zu verwalten (Stichwort Passwortsafes).

Ein zugeschalteter Experte der Firma Helferline erklärte, welche Sicherheitslücken WLAN-Verbindungen haben können und wie man diese Lücken schließt. Auch das Thema Phishing beim Online-Banking kam zur Sprache.

Sicher einkaufen im Internet: Wenn man im Internet einkauft, ist es wichtig zu wissen, woran man sichere Webseiten erkennt. Dazu konnte der Online-Stammtisch ebenfalls mit wichtigen Hinweisen beitragen.


Sie haben den Stammtisch verpasst? Dann können Sie ihn im Bereich ONLINE STAMMTISCHE auf dieser Website nachsehen.